Evangelisch-Lutherische

Kirchengemeinde Fischbeck

 

Gemeindehaus Fischbeck

Aus dem Leben der Gemeinde:

Wir geben Ihnen hier Informationen über Aktivitäten und was sonst noch in der Gemeinde "läuft".
Auch die Arbeit des Kirchenvorstandes hat einen nicht unerheblichen Einfluss auf unser Gemeindeleben. Informieren Sie sich:

Gemeindefrühstück

Nichts ist schöner, als morgens an einem fein gedeckten Tisch mit lieben Menschen den Tag zu beginnen. Und wenn man nicht mal den Tisch decken oder abwaschen muss, noch besser…
Seit vielen Jahren beginnen über vierzig Menschen fast jeden Monat einen Dienstag so beim Gemeindefrühstück im Fischbecker Gemeindehaus. Nach einer kurzen Andacht des Pastors steht ein opulentes Frühstück auf dem Tisch, abwechslungsreich und frisch und höchst liebevoll dekoriert. Nach dem Essen wird noch eine Weile gemeinsam gesungen.
In den letzten Jahren waren es Ehepaar Klipsch, Frau Pniok, Frau Koch, Frau Mehring und Frau Borchert, die das Gemeindefrühstück vorbereitet haben. Zwölf Jahre lang haben sie sich viel Arbeit gemacht, geplant, eingekauft, die Tische gestellt; sie haben Lebensmittel besorgt und zubereitet, Kaffee und Getränke bereitet und liebevoll Dekoration besorgt. Am Ende abgerechnet und wieder geplant für das nächste Mal…
Nun ist es den Frauen schlicht zu viel geworden: Die monatliche Belastung – sowohl mit dem Räumen und der körperlichen Anstrengung, als auch die terminliche Belastung.
Nach zwölf Jahren können wir dieses Team nur voller Dankbarkeit verabschieden! Was für ein Glück, dass wir über so lange Zeit ein so großartiges Angebot in unserer Gemeinde hatten. Wer in die Gesichter der Frühstücksgäste schaut, kann sehen, was man mit ehrenamtlichem Engagement erreichen kann: sehr viel Freude, gute Gemeinschaft und herzliche Verbundenheit. Diese Ära ist vorbei.
Aber wir hoffen, dass das Gemeindefrühstück nicht vorbei ist!
Wir suchen händeringend nach Frauen und Männern, die Lust und Zeit haben, einmal im Monat gemeinsam das Gemeindefrühstück vorzubereiten. Zugegeben: Es ist viel Arbeit. Aber es ist sehr lohnende Arbeit – viele Männer und Frauen danken es Monat für Monat, wenn dieses Angebot bestehen bleibt – sei es in veränderter Form oder zu anderen Terminen.
Machen Sie mit! Engagieren Sie sich – vielleicht zusammen mit Freundinnen oder Freunden.
Wir unterstützen alle, die sich aufmachen wollen, tatkräftig.
Melden Sie sich im Pfarrbüro, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben.
                                              

                                                                                        Pastor Matthias Voigt

 

 

Trau Dich

Der Johannischor

Du singst gerne unter der Dusche oder im Auto? Immer nur alleine? Dann wird es Zeit für Veränderung.
Singen im Chor macht sooo viel mehr Spaß!

Aber ich kann doch gar nicht singen!
Stimmt so nicht. Jede(r) kann singen und mit etwas Übung traut man sich mehr zu.
Was ist mit Noten lesen?
Das ist hilfreich, aber nicht erforderlich. Im Auto geht es doch auch ohne.
Kirchenchor und Kirchenlieder hört sich so altbacken an!
Ist aber nicht so, es sind (fast) alle Altersklassen vertreten und wir singen Stücke vieler Musikrichtungen.
Da kenne ich doch niemanden!
Dann lerne uns kennen, wir sind kontaktfreudig und freuen uns über jede Unterstützung. Oder bring einfach noch jemanden mit!

Jetzt hast Du schon so weit gelesen, es scheint Dich zu interessieren.
Wir – der Johannischor – singen immer dienstags von 20:00 Uhr bis 21:30 Uhr.
Wir freuen uns auf Dich.
                                                    Trau Dich!

                                                                                                 Birgitt Rösemeier

 

 

Nach oben

Musikalische Gottesdienste in Fischbeck

Schon jetzt gibt es immer wieder Gottesdienste im Lauf des Kirchenjahres, die in besonderer Weise musikalisch gestaltet sind.
Mal wird der Gottesdienst außer der Orgel oder dem Klavier von einem weiteren Instrument begleitet, wie zum Beispiel zu Silvester, mal steht neben der Predigt ein größeres Stück im Mittelpunkt.
Am 24. Juni erklingt die Fantasie G-Dur von J.S. Bach im Gottesdienst, in der der Komponist systematisch spieltechnische und harmonische Möglichkeiten seiner Zeit ausprobiert. Theologische Aspekte des Stückes werden erläutert.
Im Verlauf des Jahres sind weitere Gottesdienste geplant, in denen größere Orgelwerke erklingen, die in besonderer Weise das Thema des Sonntags verdeutlichen, oder deren Aussage erläutert wird.
Der manchmal etwas schwere Zugang zur Orgelmusik soll durch diese Beispiele erleichtert werden.

                                                                                                  Martin Requardt

 

 

Orgelführung in der Stiftskirche

Die Hillebrand-Berner-Orgel in der Stiftskirche ist ein Juwel. Organisten kommen von weit her, um sie spielen zu dürfen. Und unser Kantor, Martin Requardt, kommt ins Schwärmen, wenn er von dieser Orgel spricht.
Darum haben wir im vergangenen Jahr schon Orgelführungen angeboten.
Wegen der großen Nachfrage soll dies Angebot noch einmal gemacht werden.
Wer Interesse hat, die Orgel zu besichtigen, hineinzuschauen und sich die Funktionsweise erklären zu lassen, kann das tun.
Termine: Jeweils Sonntag nach dem Gottesdienst um ca. 11.15 Uhr
24. Juni 2018            19. August 2018          09. September 2018

                                                                                                         Martin Requardt